Aktuelles


News aus der medizinischen Massagepraxis

Unterstützung gesucht

Ich suche ab April 2020, oder nach Vereinbarung, für meine med. Massagepraxis in Giswil (OW) eine zuverlässige und freundliche Medizinische Masseurin EFA ca. 50-70%. 

 

Deine Aufgabe:

Du wendest vor allem die klassische Massage sowie die Fussreflexzonenmassage an, zusätzlich Bindegewebsmassage und manuelle Lymphdrainage. Andere erlernte Techniken können sehr gerne eingebaut werden.

 

Dein Profil:

Dein Auftreten ist gepflegt, offen und herzlich. Du bist eine fachlich kompetente und belastbare Persönlichkeit mit Berufserfahrung. Zudem bist du selbstständiges und verantwortungsvolles Arbeiten gewohnt. Du verfügst über eine abgeschlossene Berufsausbildung als med. Masseurin EFA mit Anerkennung von EMR und ASCA.

 

Mein Angebot an dich: 

Ich biete dir eine interessante, anspruchsvolle und selbstständige Tätigkeit, einen abwechslungsreichen Patientenstamm, ein offenes und freundliches Betriebsklima sowie attraktive Anstellungsbedingungen.

Ich freue mich auf deine Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf, Foto und Zeugnissen per E-Mail oder per Post an:

Mavea Therapie, Maja Burch, Bahnhofplatz 1, 6074 Giswil

info@maveatherapie.ch


Schüssler-Salze als gute Ergänzung

Ich verwende die hochwertigen Schüssler-Salze, die sich ideal als Ergänzung zur manuellen Therapie eignen. Schüssler-Salz beruht auf der Tatsache, dass generell im lebenden Organismus eine Reihe von Mineralstoffen enthalten sind. Auch im menschlichen Körper befinden sie sich, im Blut ebenso wie in den Zellen sämtlicher Organe. Sie sind zwar unterschiedlich in Menge und Konzentration, doch in harmonischer Ausgewogenheit und für den Körperaufbau ebenso unerlässlich wie für den ordnungsgemässen Ablauf aller Funktionen.

Dr. Schüssler stellte im Körper die 12 folgenden  Mineralsalzverbindungen fest.

 

Es sind dies:

No. 1. Calcium fluoratum

No. 2. Calcium phosphoricum

No. 3. Ferrum phosphoricum

No. 4. Kalium chloratum

No. 5. Kalium phosphoricum

No. 6. Kalium sulfuricum

No. 7. Magnesium phosphoricum

No. 8. Natrium chloratum

No. 9. Natrium phosphoricum

No. 10. Natrium sulfuricum

No. 11. Silicea

No. 12. Calcium sulfuricum

 

Jedes einzelne dieser Mineral-Salze, oder auch Schüssler-Salze genannt, übt einen bestimmten Einfluss auf die Funktionen der Körperorgane aus. Treten nun durch irgendwelche Einflüsse auf den Organismus Störungen im Gleichgewicht der Moleküle eines der biochemischen Salze ein, sei es, dass ihre Zufuhr zu gering oder auch zu hoch ist, so könnte man von Krankheit sprechen. Schüssler-Salben und Schüssler-Cremes sind eine angenehme Möglichkeit, die Schüssler-Salze der Biochemie nach Dr. Schüssler äusserlich anzuwenden. Mit den Salben kann man Beschwerden der Haut und des Bewegungsapparates direkt vor Ort gezielt behandeln. Aber auch innere Gesundheitsstörungen können durch die äusserliche Behandlung mit Salben günstig beeinflusst werden.

 

Die Haut ist das grösste menschliche Organ mit vielfältigen Aufgaben. Sie schützt die inneren Gewebe, reguliert die Verdunstung, dient als Wärmeregulator und ist nicht zuletzt ein wichtiges Sinnesorgan.

Auch unsere Stimmungslage und innere Befindlichkeit gehen an der Haut nicht spurlos vorüber. Sie ist das Spiegelbild der Seele. Sie fühlt sich gut an, wenn die Seele glücklich ist, und man sieht es ihr an, wenn Seele und Körper nicht in Einklang sind. Die Haut ist zudem eine wichtige Verbindungsstelle des Körpers zur Aussenwelt, sie gibt Stoffe ab und nimmt Stoffe auf. Auf diesem Weg können auch Arzneimittel über die Haut in den Organismus gelangen.

 

Im Laufe der weiteren Entwicklung der Biochemie sind auch die äusserlichen Anwendungen der Schüssler-Salze üblich geworden. Einerseits, um der Haut direkt zu helfen, andererseits um die therapeutischen Möglichkeiten der Tabletten auf sinnvolle Weise zu unterstützen und erweitern.

Die Anwendungsgebiete der äusserlichen Anwendungen sind sehr vielseitig.